Vergangene Aktionen

16.11.2018
Vierte Mitgliederversammlung
24.05.2018
Neuer Vorstand gewählt
27.10.2017
Übergabe der Infrastruktur und Mitgliederversammlung
08.07.2017
Errichtung der Wartungsplattform für das Radioteleskop auf dem Sportplatz

Vierte Mitgliederversammlung 16.11.2018

Am Fr., 16.11. trafen sich die Mitglieder des Vereins zur Wahl eines neuen Vorsitzenden. Die Mehrheit der Stimmen erhielt der langjährige Amateurastronom Heinrich Nieschulz aus Evendorf.

Diese außerordentliche Mitgliederversammlung fand aufgrund des Todesfalls des bisherigen Vorsitzenden, Dr. Klaus-Achim Kratzsch, statt, dem die Mitglieder des Vereins zu Beginn der Veranstaltung in einer Schweigeminute gedachten. Als Kandidaten für seine Nachfolge fanden sich Thomas Biedermann und Heinrich Nieschulz, wobei letzterer in der anschließenden Wahl die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen konnte.

Heinrich Nieschulz ist bereits seit seiner Schulzeit begeisterter Amateurastronom und hat vor 38 Jahren sogar eine eigene kleine Sternwarte gebaut, die ein 8-Zoll-Newton-Teleskop beherbergt. Darüber hinaus engagiert er sich auch in der Bundesdeutschen Arbeitsgemeinschaft für Veränderliche Sterne e.V. und der Vereinigung der Sternenfreunde e.V, vor allem in deren Kometen-Fachgruppe. Der 64-Jährige nahm die Wahl dankend an und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den anderen, insbesondere auch darauf, die Jugendarbeit des Vereins voranzubringen.

Nach einer kurzen Pause erhielten die Mitglieder noch einen Überblick über den aktuellen Stand der Vereinsarbeit: Seit der letzten Mitgliederversammlung im vergangenen Mai hat der Verein z.B. eine Reihe von Veranstaltungen anbieten können. Im Juli fand ein sehr gut besuchter Beobachtungsabend zur Mondfinsternis statt, im August die ebenfalls gut besuchte Perseiden-Party. Es folgten ein Vortrag von Utz Schmidtko zu Polarlichtern und ein Beobachtungsabend in der Heide.

Im März des kommenden Jahres wird der Verein ein Programm zum Astronomietag anbieten, hierbei besteht bereits eine Kooperation mit dem Christian-Gymnasium Hermannsburg, das dafür die Mensa zur Verfügung stellen wird. Ebendort wird am 01. Juni 2019 das Norddeutsche Sternwartentreffen der Vereinigung der Sternenfreunde e.V. stattfinden, das dann vom Verein Sternwarte Südheide e.V. organisiert wird.

Auch das Projekt zum geplanten Selbstbau-Dobson-Teleskop (24 Zoll) ist auf einem guten Weg: Der Baubeginn ist erfolgt, innerhalb der zugehörigen Arbeitsgruppe wird sowohl die Halterung angefertigt, als auch der Spiegel selbst geschliffen werden.

Erfreuliches gab es auch vom Radioteleskop zu berichten, denn dieses ist inzwischen einsatzfähig. Es konnten bereits eine ganze Reihe verschiedener natürlicher Radioquellen spektroskopisch untersucht werden, u.a. die Sonne und der Mond, sowie z.B. eine starke Radioquelle bei Deneb. Des Weiteren wurde eine erste Karte des Himmels aufgenommen, sowie feinere Rastermessungen, z.B. um M82 („Zigarrengalaxie“) herum. Im Rahmen eines Jugend forscht-Projektes wurde eine Untersuchung der Dopplerverschiebung von Quellen in der Milchstraße begonnen. Mit den dabei gesammelten Daten kann u.a. die Rotation der Milchstraße nachgewiesen werden. Im 12 GHz-Bereich konnte ebenfalls eine Karte aufgenommen werden, die den Bogen der geostationären Satelliten zeigt, deren bekannte Koordinaten für die Kontrolle der Positionierung verwendet werden können.



Impressum Datenschutzhinweis