Vergangene Veranstaltungen

01.06.2019
Norddeutsches Sternwartentreffen 2019
30.03.2019
Teleskope, Planeten und die Milchstraße im Zeitraffer - Astronomietag 2019
13.10.2018
Sternschnuppen über der Heide - Impressionen zum Beobachtungsabend in der Heide
28.09.2018
Astronomie für die Seele - Polarlichter-Vortrag von Utz Schmidtko
11.08.2018
Wünsch' dir was - Perseidenparty 2018
27.07.2018
Über 100 Besucher kamen zur Jahrhundertmondfinsternis
06.02.2018
Gravitationswellen - Hör mal, das Universum!
17.01.2018
Radioastronomie - Das Universum ruft CQ
10.11.2017
Geboren aus Sternenstaub
09.08.2017
Die Musik der Sphären
08.07.2017
Die visuelle Jupiterbeobachtung
10.06.2017
Radioastronomie auf der IdeenExpo
26.05.2017
Sommerliche Beobachtungen
19.04.2017
Einweihung des Dobson-Teleskops
25.03.2017
Astronomie-Tag
12.12.2016
"Sterne beobachten - aber wie?" - Einsteiger-Workshop im "Wiesengrund"
24.09.2016
Ran an die Sterne! - Der erste Beobachtungsabend
27.05.2016
Vortrag im Wiesengrund

Wünsch' dir was - Perseidenparty 2018 11.08.2018

Die Perseiden, jährlich wiederkehrende Meteorschauer im Sternbild Perseus, erreichen Mitte August ihren Höhepunkt. Zum gemeinsamen Beobachten und "Sternschnuppenzählen" im Rahmen der ersten "Perseidenparty" des Vereins laden wir am Sa., 11. August, ein. (Plakat)

  • Wo: Sternwarte Südheide (Sportplatz an der Alten Celler Heerstraße, 29320 Hermannsburg)
  • Beginn: 21:00 Uhr

Der Eintritt ist wie immer frei, um das Ereignis gemütlich genießen zu können, sollten Sie allerdings an Decken, Liegestühle o.Ä. denken. Bitte beachten Sie: Sollte das Wetter eine Beobachtung ausschließen, muss die Veranstaltungen leider ausfallen. Informationen dazu erhalten Sie spätestens drei Tage vorher hier auf der Website.

Jedes Jahr von Ende Juli bis Ende August durchquert die Erde auf ihrer Bahn die Überreste des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Das ist für uns nicht gefährlich - aber schön anzusehen, denn dadurch können in dieser Zeit besonders viele Sternschnuppen beobachtet werden. Da die meisten davon für uns aus dem Sternbild Perseus zu kommen scheinen, nennt man sie "Perseiden". Ihren Höhepunkt erreichen sie um den 12. August, sodass der Verein Sternwarte Südheide e.V. am Abend des 11. August zur "Perseidenparty" auf dem Gelände der Sternwarte einlud.

Die vergleichsweise kalten Temperaturen konnten die Besucher nicht abschrecken, sodass noch bis nach Mitternacht beobachtet wurde.

Das Sternbild Perseus ist im Sommer im Nordosten bis Osten zu sehen. Um es zu finden kann man von Kassiopeia, dem "Himmels-W", ausgehen: Verlängert man den zweiten Steg des "W"s etwa 2 mal nach unten befindet man sich bereits am "Kopf" des Perseus. In der zweiten Nachthälfte ist es besonders gut zu sehen. Die Perseiden sind aber über weite Teile des Himmels sichtbar, sodass sich auch ein Blick in die anderen Richtungen lohnt.

Die Sternbilder Kasseopeia, Schwan und Delphin, sowie ein Perseid

In diesem Jahr hatten die "Sternschnuppenjäger" auch richtig Glück: Der Höhepunkt der Perseiden fiel mit dem Neumond zusammen und die Regenschauer vom Nachmittag hatten auch rechtzeitig aufgehört, sodass sich den Besuchern ein besonders klares Bild des Himmels bot. So konnten sie zahlreiche Sternschnuppen zählen, darunter auch einige mit einem besonders schönen Schweif. Sternschnuppen lassen sich zwar am besten mit dem bloßen Auge beobachten, aber an diesem Abend konnten auch die Teleskope und Ferngläser zum Einsatz kommen: Besucher hatten die Gelegenheit, sich auf einen kleinen Rundgang durch die Sternbilder mitnehmen zu lassen, vom Sommerdreieck (Altair im Adler, Vega in der Leier und Deneb im Schwan) u.a. zur Andromeda-Galaxie und zum optischen Doppelsternsystem Albireo. Auch der Komet 21P/Giacobini-Zinner war gut zu sehen, hin und wieder blitzten auch Satelliten auf.

Die Perseiden treten noch bis etwa zum 24. August auf - auch in den kommenden Tagen lohnt sich also ein Blick nach oben. Wer seine Beobachtungen notieren möchte, findet im Bereich Materialien eine Vorlage. Sternschnuppenjäger können sich auch schon mal auf Anfang Oktober freuen, wenn die nächsten Meteorschauer kommen.

Literaturtipp zur Orientierung am Himmel: Klaus M. Schittenhelm: Sterne finden ganz einfach - Die 25 schönsten Sternbilder sicher erkennen (978-3-440-14793-1)



Impressum Datenschutzhinweis