Mofi Basner 247x740Titel: Die Mondfinsternis 2018 - Sequenz   Datum: 27.07.2018   von: Hubert Basner


Die Mondfinsternis am 27.07.18 war teilweise in ganz Mitteleuropa zu beobachten. Eine totale Mondfinsternis entsteht, wenn sich der Mond in einer Linie mit der Erde im Erdschatten und der Sonne befindet (Mond-Erde-Sonne). Die Mondentfernung zur Erde betrug hierbei 405483 Kilometer. Der Beginn der Totalität fand um ca. 21:30 Uhr nach mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) statt. Der Eintritt in den Kernschatten der Erde fiel somit fast mit dem Mondaufgang um ca. 21:17 zusammen. Deshalb war der Mond zu Anfang für uns nicht sichtbar. Der Höhepunkt der Totalität war um 22:22 Uhr, das Ende begann um 23:14 Uhr. Sehr schön war hierbei der so genannte Blutmond zu sehen, der erst entsteht, wenn sich der Mond komplett im Erdschatten befindet. Hierbei wird das langwellige rote Licht der Sonne in der Erdatmosphäre gebrochen. Der Austritt aus dem Kernschatten fand um ca. 00:20 Uhr am 28.07. statt. Die nebenstehenden Mondbilder beginnen mit dem Mondaufgang (Blutmond) und enden mit dem Austritt aus dem Kernschatten.


Ausrüstung:

Newton Teleskop 8 Zoll, f/5, parallaktische Montierung, autom. Nachführung, Digitalkamera am Okularauszug des Teleskops, Komakorrektor, Kamera Canon 750D, Fernbedienung, Spiegelvorauslösung

Wir benutzen Cookies

Die Sternwarte Südheide e.V. nutzt Cookies auf ihrer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Unser Angebot ist grundsätzlich auch ohne Cookies nutzbar. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Dies gilt insbesondere für Angebote Dritter (Wetter, Navigation usw.).